ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Rebecca Elbs

Leo und Lucy und die Sache mit dem dritten L


Vorlage: Leo und Lucy und die Sache mit dem dritten L (Kinderbuch)

Bearbeitung (Wort): Robert Schoen

Komposition: Martin Bezzola


Regie: Robert Schoen

Astronautenanzug gesichert: Check! Verkabelung gelegt: Check! Skateboard an Bord: Check! Drei – zwei – eins – Start! Leo beamt sich per Gedankenkraft oft in die unbekannten Weiten des Weltalls, hier auf der Erde ist er selten ohne sein Skateboard anzutreffen. Dumm nur, dass seines, weil vom Sperrmüll, ziemlich lahm ist. Als beim Vorlesewettbewerb das Skateboard seiner Träume als Hauptpreis winkt, steht für Leo fest: Das muss er gewinnen. Und danach die Skatermeisterschaft. Mit dem Preisgeld könnte er endlich den größten Wunsch seiner allerbesten Freundin Lucy erfüllen: einen Sportrollstuhl. Einziges Problem: Leo ist kein guter Leser. Wegen seiner ausgeprägten Lese-Rechtschreibschwäche krabbeln die Buchstaben vor seinen Augen wie eine wild gewordene Horde Ameisen durcheinander. Zum Glück aber kennt Lucy immer eine Lösung! Dass die diesmal nicht einfach wird, ist klar. Und manchmal hilft halt einfach nur ein Astronauten- Super-Sandwich mit viel Erdnussbutter, drei weißen Mäusen und ordentlich Brausepulver obendrauf. Damit geht’s rasant auf bisher unbekannte Umlaufbahnen, neue Freunde eingeschlossen.

Rebecca Elbs, 1975 geboren, wuchs am Bodensee auf. Nach mehreren Auslandsaufenthalten, Theaterarbeiten und einem Regie-Studium, arbeitete sie viele Jahre als Lehrerin für Deutsch und Englisch. Ihre große Liebe zu Büchern steckte sie in »Leo und Lucy und die Sache mit dem dritten L«, mit dem sie 2020 den Kirsten Boie Förderpreis gewann.

A
A

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 2023

Erstsendung: 19.02.2023 | hr2-kultur | 53'05


Darstellung: