ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel


Nachtwächter Spinning


Eva Rechlin

Nachtwächter Spinning (Folge: Nachtwächter Spinning erzählt von Katzen)


Komposition: Kurt Herrlinger

Redaktion: Ingeborg Oehme-Troendle


Regie: Manfred Brückner

Eva Rechlin begann mit ihren Geschichten vom "Nachtwächter Spinning" als Achtunddreißigjährige, im Frühjahr 1964. Erst im Laufe der folgenden sechs Jahre fiel ihr selber die Ähnlichkeit des Nachtwächters mit ihrem eigenen Vater auf, einem  mecklenburgischen Landpastor. Was Nachtwächter Spinning und seine Freunde dann in dreihundert Folgen erlebten, pflückte die Autorin buchstäblich vom Straßenrand, aus der Nachbarschaft, bei ihren täglichen Spaziergängen in ihrer zweiten oberbayerischen Heimat: Es könnte sich überall in Deutschland abspielen, es ist typisch alltäglich und wird erst durch Nachtwächter Spinning "zum Ereignis".

Eva Rechlin, geboren in Mecklenburg [...] Die vielseitige Autorin hat für Rundfunk und Fernsehen gearbeitet, Gedichte und Erzählungen geschrieben sowie Beiträge für Anthologien und Schulbücher - das meiste für Kinder und Jugendliche. (Pressetext und biographische Notiz vom WDR aus dem Jahr 1993 anlässlich einer Wiederholungsausstrahlung von Folgen der Reihe "Nachtwächter Spinning")

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinz SchachtNachtwächter Spinning
Gerhard BeckerBäckermeister
Wilhelm PilgramApotheker


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1964

Erstsendung: 21.11.1964 | 9'10


Darstellung: