ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Dokumentarhörspiel



willems&kiderlen

In Arbeit

Hörspiel zum Wandel des tätigen Lebens


Komposition: Frank Böhle

Technische Realisierung: Alexander Brennecke, Sonja Maronde

Seit dem 19. Jahrhundert prägte der Maschinenbau Magdeburg, zu DDR-Zeiten vor allem das Schwermaschinenbau-Kombinat »Ernst Thälmann«. Nach der Wende wurde es abgewickelt. Nun siedeln sich neue Firmen an und bieten Customer Care statt Walzstraßen.

„Hier lagen Dinge, die wogen Tonnen!“ Ingenieurskunst und Maschinenbau prägten Magdeburg bis in die 1990er Jahre. „Was Volkswagen für Wolfsburg ist, war SKET für Magdeburg“. Nach der Wiedervereinigung wurde auch das identitätsstiftende Schwermaschinenbau-Kombinat »Ernst Thälmann« (SKET) in kleinere Betriebe aufgeteilt oder abgewickelt. Manche Werkshallen wurden saniert, viele abgerissen, andere verfielen. Seit einiger Zeit siedeln sich auf dem Gelände neue Firmen an, etwa die weltweit vernetzte regiocom, deren Produkte wie „Business Process Outsourcing“ oder „IT-Services“ in der analogen Welt nicht sichtbar sind. Das Hörspiel lädt ein, dem Wandel der Arbeitswelt nachzuspüren und vollzieht Hannah Arendts Idee der „menschlichen Bedingtheit“ nach, die mit einer geplanten Mega-Chip-Fabrik eine weitere Transformation erfährt: „…our engineers place billions of tiny switches into an area no larger than a fingernail.“

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Diana Dzhambazova
Wolfgang Post
Nadja Gröschner
Christoph Kadlubski
Hannelore Patze
Sabine Rößler
Günther Oelze
Melitta Klette
Ulrich Lorenz
Arndt Christoph Busse
Georg Hakelberg
u.a.


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2023

Erstsendung: 23.08.2023 | Deutschlandfunk Kultur | 22:03 Uhr | 52'53


REZENSIONEN

  • Cosima Lutz: Magdeburg am Meer. In: epd medien Nr. 38. 22.09.2023. S. 37f.

 

 

Dieses Hörspiel jetzt anhören ...

 
 

Korrekturvorschläge zu diesem Dokument?

Darstellung: