ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Ludwig Fulda

Die Durchgängerin

Lustspiel in drei Aufzügen


Vorlage: Die Durchgängerin (Theaterstück)


Regie: Josef Kandner

Die Handlung spielt in und bei Berlin. Zwischen dem zweiten und dritten Aufzug liegen vier Jahre.

"[...] Die Aufführung des Lustspieles "Die Durchgängerin" von Ludwig Fulda, stellte keine zu großen Anforderungen an die Hörer, obgleich unter der Regie von Kandner flott gespielt wurde. Elvira Erdmann, vom Schauspielhaus Köln, als Gast sprach sehr temperamentvoll, wenn auch nicht immer mikrophongerecht." (Deutscher Rundfunk, 7. Jg., Heft 40 vom 04. Oktober 1929, S. 1286)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Otto BlumenthalGustav Thoms, Oberregierungsrat
Lilli BaderAmalie, seine zweite Frau
Elvira ErdmannIlsebill, seine Tochter erster Ehe
Charlotte LandauFrau Krüsemann, Amaliens Schwester
Albert OettershagenEngelbert, ihr Sohn, Studienrat
Heinrich TroxbömkerOssipoff, Hypnotiseur
Richard WeimarHarry Schneider
Martha WalterFräulein Spannagel, Vorsteherin eines Töchterheims
Ellen Diehl-FörsterFräulein Wippig, Lehrerin
Paul ApelDr. Otto Haubold, Arzt
Anneliese WahlFrieda Brandt
Carl WilhelmyMertens, Hausbesitzer
Ludwig BargClarkson
Ilse BerdlingLeonore, Zögling
Irmgard WiersbitzkyAgnes, Zögling
Martha KallinichTrude, Zögling
Hanni Coenen-BelzLuise, Dienstmädchen bei Thoms
Carl HeilNeger


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

WERAG - Westdeutsche Rundfunk AG (Köln) 1929

Erstsendung: 19.09.1929 | 20:45 Uhr


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Der Deutsche Rundfunk (Programmzeitschrift); Die WERAG (Programmzeitschrift)


Darstellung: