ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



Hugo von Hofmannsthal

Die Hochzeit der Sobeide

Ein dramatisches Gedicht


Vorlage: Die Hochzeit der Sobeide (Theaterstück)


Regie: Rudolf Rieth

Szene: In einer alten Stadt im Königreich Persien. Die Zeit ist der Abend und die Nacht nach dem Hochzeitsfest des reichen Kaufmanns.

"Köln brachte unter der harmonischen Spielleitung Rieths, Hofmannsthals dramatisches Gedicht "Die Hochzeit der Sobeide". Melitta Leithner trug die Hauptrolle zu Gipfeln der Leidenschaft empor. Immer wieder stellt man die unmittelbare Funkwirkung der Hofmannsthalschen Bühnenschöpfungen fest, die durch ihren sprachlichen Glanz packen und überzeugen." (Lynx in: "Das Ohr im Äther" in: Die Sendung, 6. Jg., Nr. 44 vom 01. November 1929, S. 736)

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Rudolf RiethEin reicher Kaufmann
Melitta LeithnerSobeide, seine junge Frau
Paul ApelBahram, Diener des Kaufmanns
Heinrich HeberBachtjar, der Juwelier, Sobeidens Vater
Martha WalterSobeidens Mutter
Josef KandnerSchalnassar, der Teppichhändler
Richard WeimarGanem, sein Sohn
Frida HummelGüllstane, eines Schiffhauptmanns Witwe
Carl HeilEin armenischer Sklave
Hans CossiEin Gärtner
Charlotte LandauSeine Frau
Albert OttershagenDer verarmte Kaufmann, ein Schuldner des Schalnassar


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

WERAG - Westdeutsche Rundfunk AG (Köln) 1929

Erstsendung: 23.10.1929 | 21:00 Uhr


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Der Deutsche Rundfunk (Programmzeitschrift); Die WERAG (Programmzeitschrift); Die Sendung (Programmzeitschrift)


Darstellung: