ARD-Hörspieldatenbank


Sendespiel (Hörspielbearbeitung)



N. N.

Götzens Ehrentag

Ein Volks- und Heimatspiel aus Möckmühls Vergangenheit, 3. Akt


Vorlage: Herrn Götzens Ehrentag. Ein Volks- und Heimatspiel aus Möckmühls Vergangenheit in fünf Handlungen. (Theaterstück)

Außerdem treten auf: Möckmühler Bürger von der Götz und Württemberg feindlichen Partei; Landsknechte im Dienste des Götz und des Schwäbischen Bundes. Zeit der Handlung: die Tage vom 1.-10. Mai des Jahres 1519 Ort der Handlung: der Hof der Burg Möckmühl

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Heinrich HorschGötz von Berlichingen, Obervogt d. württbg. Grenzfeste Möckmühl, im Dienste Herzog Ulrichs
Karl FriedrichPeter Rittberger, Rottenführer d. Götz'schen Landsknechte
Max MaierMartin Orenberger, Götz'scher Landsknecht
Hermann ZieglerMarx Stubenrauch, Götz'scher Landsknecht
Robert LumppUtz Reichensperger, Götz'scher Landsknecht
Willy KernEndreß Herriegel, Götz'scher Landsknecht
Fritz ZöllerMichel Siehdichfür, Götz'scher Landsknecht
Otto SchorleJörg Eitelwein, Götz'scher Landsknecht
Wilh. WeltzHans Lang, Götz'scher Landsknecht, zugleich Türmer und Trompeter
Edith BraunEva Stutzenbacher, Magd auf der Burg
Karl BarthWendelin Rottmann, ein junger Möckmühler Bürger
Richard ForrerFlorian Geyer, Ritter, Götzens Schwager und Führer im Schwäbischen Bundesheer


 


Hörspiel historisch (vor 1933) - © DRA/Hanni Forrer


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

SÜRAG -Süddeutsche Rundfunk AG (Stuttgart) 1929

Unsere Heimat - Möckmühl

Erstsendung: 03.11.1929


Livesendung ohne Aufzeichnung


Grundlage der Datenerhebung: Der Deutsche Rundfunk (Programmzeitschrift); Südfunk (Programmzeitschrift)


Darstellung: