ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Gesche Piening

Wie viele Tage hat das Leben?


Komposition: Michael Emanuel Bauer

Dramaturgie: Katja Huber

Technische Realisierung: Jan Piepenstock, Robin Auld

Regieassistenz: Jakob Roth


Regie: Gesche Piening

Der Drang zu Selbstbehauptung und Selbstvergewisserung nimmt mitunter bizarre Formen an: In einem Geflecht aus Abgrenzung und Abwertung agiert das zeitgenössische Selbst zwischen Angriff, Lästerei und Selbstverteidigung. Kleine Verletzungen verdichten sich so zum vorherrschenden Lebensgefühl und lassen Individuen zurück, die fortlaufend von Flucht und Pause träumen. Wie viele Tage hat das Leben? portraitiert eine überreizte Gesellschaft, die sich – aggressiv und bedürftig zugleich – unausgesetzt nach etwas Anderem sehnt, dieses Andere aber nicht findet, weil der Kampf um individuelle Selbstbehauptung fast automatisch Nähe, Großzügigkeit und Solidarität in Gefahr bringt. – Wie viele Tage hat das Leben?

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Natalie Spinell
Sebastian Brandes
Christian Löber
Gro Swantje Kohlhof
Vincent Glander
Edmund Telgenkämper
Katrin Filzen
Michael Kranz

Musik: Ulrich Wangenheim (Saxophon; Klarinette; Flöte), Tobias Weber (E-Gitarre), Michael Emanuel Bauer (Klavier; Keyboard), David Pätsch (Schlagzeug), Julie Catherine Eggli (Gesang)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Deutschlandradio 2024

Erstsendung: 02.02.2024 | Bayern 2 | 21:05 Uhr | 50'04

 

 

Dieses Hörspiel jetzt anhören ...

 
 

Korrekturvorschläge zu diesem Dokument?

Darstellung: