ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Dominik Busch

Der Chor


Komposition: Abdullah Ibrahim

Dramaturgie: Reto Ott

Technische Realisierung: Björn Müller


Regie: Dominik Busch

Herbst 2001: Der Dramatiker Dominik Busch rekonstruiert und reflektiert die Folgen eines Amoklaufes in Luzern. Eine bis eben noch harmonisch gestimmte Chorgemeinschaft wird auf eine ganz besondere Probe gestellt.

Oktober 2001: Einen Monat nach den Anschlägen von 9/11 und kurz nach dem Attentat auf das Zuger Kantonsparlament, bei dem 14 Politikerinnen und Politiker ermordet wurden, trifft sich ein gemischter Chor aus Luzern zu einer Probenwoche im Appenzell. Am Ende dieser Woche, vor dem geplanten Abschlusskonzert, erfährt die Gruppe, dass sich in ihrer Heimatstadt ein Amoklauf ereignet hat. Eine der Toten ist die Tochter einer Chorsängerin. Die Mutter wird nach Luzern gebracht, der Chor bleibt zurück, schockiert und aufgewühlt. Nur eines scheint klar: Das Konzert wird sicher nicht stattfinden. Wie soll befreites Atmen, wie soll Singen unter solchen Umständen möglich sein? Aber dann, bei der abschließenden Beratung, sagt jemand: „Ich finde, wir sollten heute Abend gemeinsam singen.“

Autor und Regisseur Dominik Busch war bei dieser Chorwoche als junger Kontrabassist mit dabei. Auf der Grundlage von Gesprächen mit den Beteiligten hat er einen vielstimmigen und authentischen Text voller Zwischentöne verfasst. Dieser erlebte im Februar 2022 im Luzerner Theater seine Uraufführung. Für seine Hörspiel-Inszenierung hat Dominik Busch den Text noch einmal überarbeitet und neu eingerichtet.

Dominik Busch, 1979 in Sarnen (Schweiz) geboren, Autor, Hörspielmacher und Bassist. In der Spielzeit 2015/16 war er Hausautor am Luzerner Theater. Sein Stück „Das Gelübde“ wurde von der Jury für die Autorentheatertage 2016 am Deutschen Theater Berlin ausgewählt. Sein Hörspiel „Draußen im Watt leg ich dich hin“ gewann 2016 den Jurypreis des Berliner Hörspielfestivals. In der Spielzeit 2016/17 war Dominik Busch Hausautor am Theater Basel. Zuletzt produzierte Deutschlandfunk Kultur sein Hörspiel „Das Dorf der blinden Tänzer“ (2022).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/SprecherinRolle/Funktion
Carina BraunschmidtUrsula, Mutter
Dagna Litzenberger-VinetDora, Choristin
Carina ThurnerSophie, Choristin
Judith HofmannMarion, Choristin
Christian BausDirk, Choristin
Katja GaudardGesangslehrerin
Urs Peter HalterPeter, Chorleiter
Urs JuckerPirmin, Chorleiter
Fabian MüllerKontrabassist
Sebastian RudolphErzähler

Musik: Benedikt Reising, Sebastian Strinning, Andreas Tschopp, Marc Unternährer

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Erstsendung: 10.11.2023 | 50'43
Deutsche Erstsendung: 21.02.2024 | Deutschlandfunk Kultur | 22:03 Uhr | 50'43

Darstellung: