ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Ludwig Abraham

Perlen


Komposition: Ludwig Abraham

Dramaturgie: Christine Grimm

Technische Realisierung: Thomas Monnerjahn, Christoph Richter


Regie: Ludwig Abraham

Vier Außenseiter suchen ihren Platz in der Gesellschaft. Autor Ludwig Abraham fängt atmosphärisch ihr Leben ein – mit einem Blick aus der Zukunft, zurück auf eine längst vergangene Zeit.

Wie unter einer Glasglocke liegt die große Stadt. Die Menschen in ihr arbeiten, um die soziale Hierarchie zu erklimmen, und geben sich dem Exzess hin, um die Arbeit wieder zu vergessen. Unter ihnen tummeln sich vier Außenseiter: Lilly, Kai, Remy und Ola. Sie sind alle ein klein wenig anders, sie gehören nicht dazu. Was sie verbindet, ist ihre besondere Beziehung zu Mårten. Doch plötzlich antwortet er ihnen nicht mehr. Was in dieser scheinbar wohlgeordneten Stadt zwischen Straßen und Innenhöfen, in Kellern und auf Zuggleisen wirklich vor sich geht, das können nur manche ihrer Bewohner:innen sehen. Sie spüren die kleinen Tragödien des Alltags, die Grenzen des zivilisatorischen Apparates, die andere Seite des Menschen. Für sie liegt etwas in der Luft.

Ludwig Abraham, geboren 1986 in Bayern, arbeitet als Komponist, Musiker und Regisseur. Wenn er gerade keine Musiktheater oder experimentellen Kompositionen entwickelt, tourt er mit der Band „International Music“. Seit 2019 gehört er zum Ensemble des Schauspielhaus Zürich. Hörspielregie in „Der Tod kommt auf einem bleichen Pferd“ von Thomas Meinecke (BR 2019).

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Karin Pfammatter
Banafshe Hourmazdi
Aysima Ergün
Paul Zichner
Jörg Pose
Julia Riedler
Katja Weitzenböck
Robert Frank

Sonstige MitwirkendeFunktion
Kathi BonjourBesetzung

Musik: Emily Wittbrodt (Cello), Linus Bernoulli (Horn)

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2024

Erstsendung: 25.02.2024 | Deutschlandfunk Kultur | 18:30 Uhr | 64'33

 

 

Dieses Hörspiel jetzt anhören ...

 
 

Korrekturvorschläge zu diesem Dokument?

Darstellung: