ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



Victor Jestin

Hitze


Vorlage: La Chaleur (Roman)

Übersetzung: Sina de Malafosse

Bearbeitung (Wort): Sven Stricker

Dramaturgie: Susanne Birkner

Technische Realisierung: Corinna Gathmann, Christian Alpen, Nicole Graul, Angelika Körber, Manfred Faust

Regieassistenz: Sarah Veith


Regie: Sven Stricker

Brennende Schuld: Léonard sieht Oscar beim Sterben zu, nachts, nach einer Party, auf dem Spielplatz eines großen Campingplatzes am Meer.

Sommerferien in Frankreich, die Sonne knallt auf den Campingplatz am Meer. Während die anderen Jugendlichen feiern, trinken, flirten, hasst der 17-jährige Léonard jede Sekunde. Da entdeckt er nachts auf dem einsamen Spielplatz Oscar. Gerade noch hat der auf der Party mit dem Mädchen rumgemacht, das Léonard selbst heimlich toll findet. Jetzt hängt er betrunken auf der Schaukel. Die Seile um den Kopf gewickelt. Und Léonard, eigentlich ein ganz normaler, zurückhaltender Junge, der Musik studieren möchte, greift nicht ein. Er sieht Oscar beim Sterben zu. Die erste fatale Fehlentscheidung. Victor Jestin hat diesen Roman mit gerade mal 25 Jahren geschrieben – vielleicht ist er deshalb so nah dran an Léonards explodierender Gefühlswelt, seinen Schuldgefühlen, seinem Weltekel, seinem sich falsch fühlen in diesem System Partyurlaub.

Victor Jestin, 1994 geboren, verbrachte seine Kindheit in Nantes und studierte anschließend am Conservatoire européen d'écriture audiovisuelle in Paris, wo er heute auch lebt. Gemeinsam mit dem Regisseur Thomas Petit schrieb er Filmdrehbücher. „Hitze“ ist sein viel beachtetes Romandebüt. Das Junge Schauspielhaus in Hamburg hat es bereits fürs Jugendtheater adaptiert. 2023 erschien der zweite Roman von Victor Jestin „Der Tanzende“.

A
A

Mitwirkende

Sprecher/Sprecherin
Anton von Lucke
Leonie Landa
Tim Lanzinger
Hannah Dalmeyer
Lisa Hagmeister
Rainer Strecker
Melissa Wegner
Anne Moll
Achim Buch

Sonstige MitwirkendeFunktion
Dagmar TitzBesetzung
Marc ZippelBesetzung


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 2023

Erstsendung: 04.02.2024 | NDR Kultur | 19:00 Uhr | 54'56

Darstellung: