ARD-Hörspieldatenbank


Ars acustica


Hessen hören

The Artist's Corner


Jens Brand

50. Folge: Warten (Geduldet in Ahnatal)


Komposition: Jens Brand

Redaktion: Stefan Fricke


Realisation: Jens Brand

Ahnatal, am Nordrand des Naturparks Habichtswald im Landkreis Kassel, hat etwa 8000 Einwohner. Der Ort entstand 1972 im Zuge der Gebiets- reform in Hessen aus der Zusammenlegung dreier aneinandergrenzender Siedlungseinheiten. Seit 2008 lebt hier der iranische Künstler Babak Samari (geboren 1981), mit dem dieses Hessen-hören-Stück in Kooperation entstand, im juristischen Zustand der Duldung. Der Klangkünstler Jens Brand (geboren 1968) – von 2013 bis 2023 Professor an der Kunsthochschule Kassel, nun lehrt er Sound Art an der Kunsthochschule Braunschweig – und der eingeschriebene Kunststudent Samari in Kassel lernten sich im Hochschulbetrieb kennen. Zu seiner Lebenssituation schreibt Samari: »Duldung ist kein Aufenthaltstitel und eine Bedeutung davon ist Aus- setzung der Abschiebung. Dieses Wort hat aber im Grunde noch andere Bedeutungen. Das Wort 'Duldung' stammt aus dem Verb dulden. Einige Synonyme von dulden sind 'aushalten, ertragen, erleiden'. Wenn ein Mensch irgendwo geduldet wird, wird er zuerst als etwas Unangenehmes bezeichnet, wenn er in diesem Ort von anderen Menschen ausgehalten oder ertragen werden muss.« Das Hörstück 'Warten (Geduldet in Ahnatal)' speist sich aus Naturaufnahmen in Ahnatal, Texten von Samari sowie den Klängen der Straßenbahn, die Ahnatal mit Kassel verbindet.

A
A

 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 2024

Erstsendung: 06.04.2024 | hr2-kultur | 23:00 Uhr | ca. 40'00

Darstellung: